Qualitätsgesicherte Contents in Community-Portalen und vernetzten Infrastrukturen

Am 5. und 6. Dezember bringen wir E-Learning-Akteure aus Schulen und Hochschulen zusammen,
um Ideen, mögliche Aktivitäten und Kooperationspotentiale für ein Bildungsbereiche-übergreifendes Teilen von Lern- und Wissensinhalten zu diskutieren.

Nach dem Workshop sollen entstandene Konzepte in gemeinsamen Projekten umgesetzt oder in bestehenden Arbeitskreisen der Teilnehmer weiterentwickelt werden.

Bringen Sie Ihre Ideen und Herausforderungen mit in das Gästehaus der Universität Frankfurt a.M.

Programm

Donnerstag, 05.12.2013 ab 13 Uhr

  • Begrüßung durch die Veranstalter
  • Keynote:
    OER: Communitybuilding und Qualitätssicherung
    Professor Dr. Peter Baumgartner
    (Donau-Universität Krems)
  • Impulsvorträge zu
    den Workshops am Freitag

Unsere Abendveranstaltung im Gästehaus der Universität Frankfurt
bietet Gelegenheit für Vernetzung und einen gemütlichen Ausklang des Tages.
Freitag, 06.12.2013 09 bis 13 Uhr

Open Space Workshop, moderiert von Experten im Bildungsbereich,
mit Themen, die Sie mitgestalten:

  • Wie können Hochschulen und Schulen bei der Contenterstellung kooperieren?
    Wie kommen die Inhalte von den Hochschulen in die Schulen?
    Claudia Bremer (Universität Frankfurt)
  • Community-Modelle für Content-Sharing und Qualitätssicherung
    Simon Köhl (Serlo)
  • Wie werden Inhalte in bildungsbereichs-übergreifenden Netzwerken auffindbar?
    Annett Zobel (edu-sharing NETWORK)
  • E-Portfolios als Modell für Informationsmanagement,
    Content-Sharing und kollaborative Content-Generierung
    in einer sicheren Social-Web-Umgebung.
    Mahara und die social platform von ICT-go-girls! im Vergleich.
    Dr. Andrea Ghoneim und Dr. Birgit Wolf
    (Donau-Universität Krems)
  • Wie können Bildungseinrichtungen ihre Infrastrukturen vernetzen, um Contents und Tools (SAS) in rechtssicheren Umgebungen auszutauschen?
    Dr. Markus von der Heyde (angefragt) und edu-sharing Entwicklungsleiter Matthias Hupfer
  • Kooperative Erstellung und Nutzung von E-Learning Know-How und Support-Inhalten
    Lisa Niegemann (Redaktionsleitung edu-know.net)

Abschließende Podiums- und Plenumsdiskussion

 

14-17 Uhr – Mitgliederversammlung des edu-sharing NETWORK

Unsere Mitglieder entscheiden über gemeinnützige Aktivitäten des Folgejahres. Wir hoffen, dass wir einige Impulse des Workshops in konkrete, frei nutzbare Ergebnisse überführen können, z.B.:

  • Kooperationsprojekte zur Contenterstellung zwischen Schulen und Hochschulen
  • bildungsbereichs-übergreifende Content-Suche und Bereitstellung innerhalb der bestehenden Lernplattformen
  • open-source Werkzeuge bspw. für kooperative Qualitätssicherung

Die Mitgliederversammlung ist ein geschlossener Veranstaltungsteil (Mitglied werden…).
Projekte und deren Ergebnisse sind aber offen für Interessierte und Partner.
Bitte melden Sie sich beim Workshopteam, wenn wir Sie in nachfolgende Aktivitäten einbinden oder darüber informieren dürfen.